Audit und Organisationsaufbau der Wirtschaftsförderung

 

Wirtschaftsförderungsorganisationen sind heutzutage oft sehr komplexe Strukturen aus einer oder mehreren Organisationen, mit einem breiten Kreis von Gesellschaftern und Interessenvertretern, mit komplizierterer Finanzierungs- und Förderstruktur und dies in einem sich schnell wandelnden wirtschaftlichem Umfeld und stark wachsendem internationalen Standortwettbewerb. PM&P unterstützt bei der Organisationsentwicklung in der Wirtschaftsförderung oder bei der Optimierung von Organisationen.

Die Veränderungen der strukturellen Rahmenbedingungen für die Wirtschaftsförderungsgesellschaft – u.a. durch die Umgestaltung von Förderfonds, veränderte politische Vorgaben, oder der veränderten Arbeitsmarkt- und Wirtschaftsentwicklung - haben Auswirkungen auf den Tätigkeitsbereich der Organisation.

Damit sich die Wirtschaftsförderungsgesellschaft frühzeitig auf neue Entwicklungen einstellen kann, sollte im Rahmen einer Evaluierung der Organisation die aktuelle Positionierung und Strategie analysiert werden und eine Anpassung der strategischen und organisatorischen Ausrichtung erfolgen.

Dabei ist zu berücksichtigen, dass die neue strategische Orientierung der Gesellschaft mit den Strategien der übergeordneten politischen Ebene, sowie mit den sonstigen Beteiligten der Wirtschaftsförderung im Umfeld abgestimmt wird.

Ergänzend ist es sinnvoll, sich auch andere Organisationen mit vergleichbaren Herausforderungen anzuschauen. Als Benchmarking ist dies optional ein weiterer Teil unserer Analysen.
 
 
Warum PM&P als Organisationsberater?

  • Bereits seit den 80er Jahren ist die Organisationsberatung für Wirtschaftsfördergesellschaften und die wirtschaftsbezogene Verwaltung ein besonderer Tätigkeitsschwerpunkt von PM&P
  • Wir können uns in der Organisationsberatung auf umfangreiche Projekterfahrung in den zentralen Handlungsfeldern der nicht-monetären Wirtschaftsförderung stützen. Aus unserer Sicht erfordert die Organisationsberatung auch ein grundlegendes Verständnis der inhaltlichen Aufgaben, Kundenanforderungen und Rahmenbedingungen einer Wirtschaftsfördereinrichtung. Wir können hier auf ein ausgesprochen breites Spektrum an Projekterfahrungen zurückgreifen, das u.a. die Felder Branchen- und Strukturanalysen, Standortentwicklung, Ansiedlungsmarketing und -betreuung, internationale Zusammenarbeit, Clusterentwicklung und -management sowie Innovationsförderung abdeckt
  • PM&P ist mit den Wirtschaftsförderstrukturen von Ländern und Regionen in Deutschland wie auch auf der internationalen Ebene vertraut. In den vergangenen 30 Jahren haben wir mit Regionen und Bundesländern in mehr als 25 Staaten in relevanten Wirtschaftsförderprojekten zusammengearbeitet. Aus diesen Projekten kennen wir nicht nur die Strukturen der Wirtschaftsförderorganisationen sehr gut, sondern auch ihre Schnittstellen zu Politik, Verwaltung sowie zu weiteren wirtschafts- und technologiebezogenen Organisationen auf den verschiedenen räumlichen Ebenen. In einer Anzahl von Benchmark-Analysen haben wir uns mit detaillierten Fragestellungen der Organisation von Wirtschaftsförderstrukturen beschäftigt
  • Wir unterstützen unsere Klienten nicht nur bei der Konzeptentwicklung, sondern auch bei der Umsetzung. Deshalb prüfen wir die Umsetzbarkeit unserer Empfehlungen sehr genau und legen den Fokus auf praktikable Lösungen
  • Wir arbeiten in enger Abstimmung mit den Akteuren vor Ort. Wir können uns auf umfangreiche Erfahrungen bei der Einbindung der Akteure vor Ort stützen. Dies gilt sowohl für die organisationsinterne als auch für die organisationsübergreifende Perspektive

 
Elemente der PM&P Organisationsentwicklung für die Wirtschaftsförderung

PM&P hat bereits eine Vielzahl an Projekten im Bereich Organisationsentwicklung für die Wirtschaftsförderung durchgeführt. Beispiele:

  • Umfangreiche Evaluierung der Organisation der ZAB ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH (ZAB) und Entwicklung eines neuen Organisationskonzepts, u.a. durch die Umgestaltung der EU-Fonds EFRE und ESF sowie der veränderten Arbeitsmarkt- und Wirtschaftsentwicklung aus der sich dann die heutige Organisation der „Wirtschaftsförderung Brandenburg | WFBB“ entwickelt hat.
  • Evaluierung der Organisation der Bestandspflege des Landes Berlin. Mit Bestandspflege bezeichnen wir Maßnahmen zur Erhaltung und zum Ausbau der vorhandenen Unternehmensstruktur. Insbesondere die Zusammenarbeit mit anderen Organisationen (Handelskammer, Bezirkswirtschaftsförderer, etc.) spielte dabei eine wichtige Rolle. Entwicklung eines neuen Organisationskonzepts für die Bestandspflege des Landes Berlin in einem komplexen Abstimmungsprozess mit allen Akteuren. Praktische Begleitung der Umsetzung im Hause über mehrere Jahre.
  • Audit und Neuorganisation des internationalen Ansiedlungsmarketings / Investment Promotion der Investitionsförderagentur von Tunesien (FIPA). Analyse der Workflows, der Kommunikation, der Maßnahmen und Werkzeuge beim Lead Generation und bei der Betreuung von potenziellen Investoren. Entwicklung eines neuen Organisationskonzepts und Durchführung von Workshops mit der FIPA zur Optimierung des Konzepts und Erleichterung der Umsetzung.
  • Gerne stellen wir Ihnen weitere Referenzen zur Verfügung.