Standortentwicklungskonzept

 

PM&P bietet die Erfahrungen aus über 100 Projekten der Entwicklung von Wirtschaftsstandorten. Gemeinsam mit unseren Kunden entwickelt PM&P Ideen für die Stärkung von Standorten.

Wir unterstützen unsere Klienten nicht nur bei der Analyse ihrer Standorte, sondern auch bei der Erarbeitung von Entwicklungskonzepten. Wir entwickeln Konzepte, die klar aufzeigen wie Potenziale genutzt und weiter ausgebaut werden können.

Unsere Arbeit im Rahmen der Standortentwicklungskonzepte unterliegt den folgenden Grundsätzen:

  • Unternehmen suchen keine Standorte, sondern Geschäftsmöglichkeiten.
    • Der Ausgangspunkt für die Entwicklung eines Wirtschaftsstandorts sollten die Bedürfnisse der Unternehmen sein.
    • Die Argumentation für die Entwicklung und Vermarktung sollte daher nicht aus dem Blickwinkel des Standorts, sondern aus dem der relevanten Zielgruppe bzw. der wirtschaftlichen Akteure erfolgen.
  • Voraussetzung für eine erfolgreiche Standortentwicklung ist ein differenzierendes Profil.
    • Die Erarbeitung eines differenzierenden Standortprofils setzt eine realistische Einschätzung der Stärken und Schwächen voraus.
    • Nur so kann festgelegt werden, wie ein Standort und dessen Kompetenzfelder gegenüber Unternehmen bzw. potenziellen Investoren erfolgreich entwickelt und positioniert werden können.
  • Der regionale Kontext ist für die Standortentwicklung entscheidend.
    • Unternehmen orientieren sich bei Standortentscheidungen am Profil einer Region, in die ein Standort eingebettet ist.
    • Die Entwicklung von Einzelstandorten kann daher nicht losgelöst vom Gesamtkomplex der Standortbedingungen der übergreifenden Region erfolgen.
  • Das Entwicklungskonzept muss umsetzungsorientiert sein.
    • Unsere Klienten erfahren Unterstützung bei der Analyse, Strategie- und Konzeptentwicklung als auch bei der Umsetzung.
    • Unsere Standortentwicklungskonzepte sind strikt umsetzungsorientiert, was es unseren Klienten ermöglicht die empfohlenen Maßnahmen auch implementieren zu können.
    • Diese Prämisse gilt ab Projektbeginn, was bedeutet, dass alle Analysen und Vorschläge so angelegt sind, dass sie später im Rahmen der Umsetzung genutzt werden können.
    • Dies setzt eine enge Abstimmung unseren Klienten während des gesamten Projektverlaufs voraus, d.h. wir erreichen einen Konsens zu den Umsetzungsmaßnahmen, in wir Zwischenergebnisse und Empfehlungen kontinuierlich in einer gemeinsamen Projektgruppe diskutieren.

PM&P hat bereits eine Vielzahl an Standortentwicklungskonzept für Kunden im In- und Ausland durchgeführt. Erfolgreich abgeschlossene Projekte beinhalteten z.B.:

  • Die Erarbeitung eines Konzepts zur Intensivierung der Vermarktungsaktivitäten für den Wissenschaftspark Potsdam-Golm.
  • Die Erstellung eines Entwicklungs- und Vermarkungskonzepts für den Wissenschafts- und Technologiepark Hannover.
  • Die Erarbeitung eines Konzepts zur Entwicklung des Maximum-Areals als Ergänzungsstandort für die Medienwirtschaft und die Medienstadt Babelsberg.
  • Die Erstellung eines Vermarktungskonzepts für den Technologiestandort Erfurt-Südost.
  • Die Erarbeitung eines Standortmarketingkonzepts für den Regionalen Wachstumskern Ludwigsfelde.

Gerne stellen wir Ihnen weitere Referenzen zur Verfügung.